Blog

In seinem neuen Buch „EMF – Elektromagentische Felder“ schreibt Dr. Joseph Mercola*

„Elektromagnetische Hypersensibilität (EHS) ist ein Sammelbegriff für eine Reihe von Symptomen für die sich ansonsten keine Ursachen identifizieren lassen“ Er zitiert Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Verwirrung Erschöpfungszustände, Tinnitus, Herzrythmusstörungen aber auch Krampfanfälle, Panikattacken, Reizbarkeit, Schwindel, Ohrenschmerzen und dergleichen Dinge mehr.

Auch wenn die elektromagnetische Hypersensibilität nicht als Krankheit anerkannt ist, verweist Dr. Mercola auf Studien, die zeigen, dass durchschnittlich 3 % der Bevölkerung darunter leiden.

Seiner Ansicht ist diese Zahl jedoch „… viel zu tief angesetzt, da wahrscheinlich noch viel mehr Menschen hypersensibel sind, Ihre Symptome aber nicht auf eine Belastung durch elektromagnetische Felder zurückführen.“

Er geht davon aus, dass die genannten 3 % „… nur die Spitze des Eisbergs darstellt“ und dass sie u.a. mit der „…Einführung von 5G weiter zunehmen …“ wird.

Biovitronic HomeVit-50 und HomeVit-50 können negativen Auswirkungen von Elektrosmog siginifikant reduzieren oder dämpfen. Überzeugen Sie sich selbst.

* Quelle: Dr. Joseph Mercola, EMF – Elektromagnetische Felder – Kopp-Verlag, Juni 2020 S. 162f   
Herzlichen Dank an  DaYsO für sein Photo: https://unsplash.com/photos/M7g2o1TvZFA

 

 

 

Du hast sicher ein bestimmtes Bild von Dir, dass sich über die letzten Jahre und Jahrzehnte gefestigt hat. – Dein Selbstbild. Oft ist dieses Bild etwas verschwommen und vage. Der Grund viele von uns haben sich selten echt mit ihrem Selbstbild auseinander gesetzt.

Mein Tipp: Setze Dich mit deinem Selbst auseinander und schreibe auf, wie DU DICH SELBST siehst. Ein paar Regeln solltest Du hier einhalten:

  • Formuliere NUR POSITIV - schreibe keine kritische Abhandlung über dich und schüre so Selbstzweifel. Sei dennoch ehrlich zu Dir selbst.
  • Lass Dir Zeit, Diese Übung ist sicher ungewohnt und braucht Zeit
  • Stress Dich nicht, sondern lass es „laufen“, wenn Dir etwas zu Dir in den Sinn kommt.
  • Vertrau auf Dich und traue dem, was Du aufschreibst
  • Reflektiere über deine Notizen – schriftlich und freue Dich auf das tolle Ergebnis.

Hast Du das geschafft, hole Dir bei guten Freunden und Bekannten Dein Fremdbild ein. Damit Deine Kontakte mit dieser Aufgabe nicht völlig überfordert sind, gebe ich Dir hier einen kleinen Leitfaden.

  • Überlege, zu welchem Bereich Deines Lebens Du ein Fremdbild einholen möchtest.
  • Formuliere Deine Frage und ergänze sie mit einer Skala von 1 bis 10
    (z.B. Ich bitte Dich um die Beantwortung der folgenden Frage „Wir arbeiten nun seit x Jahren zusammen, wie würdest Du meine Performance auf einer Skala von 1(schlecht) bis 10 (TOP) bewerten.)
  • Kommt eine Antwort von 1 bis 9, (also nicht 10), frage nach wie folgt
    „was kann ich aus Deiner Sicht tun, damit ich mich entwickle und die 10 erreiche“
  • Gibt Dein Gegenüber Dir eine Antwort, schreibe sie auf – entgegne dabei nichts und unterbreche auf keinen Fall. Ist Dein Gegenüber fertig, bedanke Dich bei ihm – sonst nichts 

Wichtig: keine Unterbrechungen, Kommentare und sofortigen Interpretationen von Deiner Seite während des Gesprächs.  Bedenke dabei immer; Die Antwort Deiner Freundes ist in der Regel ehrlich gemeint, sie will dich auf keinen Fall verletzen. Und: Du kannst Dich nur wirklich entwickeln, wenn Du Fragen stellst, die keine 10 als Antwort auf der Bewertungsskala erzeugen.

Ein letzter Tipp:  -  Hab Spass bei dieser Übung, geh positiv d´ran und stelle mindestens drei Deiner Bekannten die gleiche Frage. So bekommst Du ein noch ehrlicheres Ergebnis

BIldquellen: herzlichen Dank an  https://unsplash.com/photos/TzVN0xQhWaQ und  https://unsplash.com/photos/oUEjgB_VusE 

Arte.tv – Elektrosmog – wieso er gefährlich sein könnte

So betitelt Arte TV einen wirklich gut recherchierten Video-Bericht im Web zum Thema Elektrosmog, der noch bis zum 19. Okt 2020 verfügbar ist.*

Arte spricht von 3 bis 5 % der Bevölkerung in Europa, die sich als elektrosensibel bezeichnen.* 
Wir gehen davon aus, dass die Dunkelziffer der Menschen, die durch Elektrosmog negativ beeinflusst ist wesentlich höher ist.

Arte berichtet von Schlafstörungen, Kopfschmerzen Konzentrationsproblemen und anderen negativen Folgen unter denen elektrosensible Menschen leiden*.
Das können wir aus den Berichten unserer Nutzer und Klienten vor Einsatz unserer Systeme nur bestätigen. 

Quelle und weitere Informationen unter : https://www.arte.tv/de/videos/084702-003-A/xenius-elektrosmog/

Es wird immer deutlicher, wie wichtig es ist, Systeme wie unsere Biovitronic Vitalisierer zu nutzen, die Schutz vor den Auswirkungen von Elektrosmog bieten.

Wir haben eine tolle Nachricht an alle elektrosensiblen Menschen.
Sie können unsere Systeme einfach auf ihren Nutzen testen und prüfen, ob Sie Linderung erfahren, denn wir bieten Ihnen eine uneingeschränkte 30 Tage Geld zurück Garantie für alle bestellten Biovitronic Geräte.  

  Die Schule hat begonnen und unsere Kinder  werden weiter mit einer Mischung aus Schule zuhause und Unterricht in der Schule konfrontiert. Negative Auswirkungen durch die digitale Umweltverschmutzung werden dabei meist ignoriert. 

  Viele Institutionen und schulische Einrichtungen setzen dabei verstärkt auf Digitalisierung und das Internet als Informationsplattform. Dabei wird die natürliche Affinität von Kindern und Jugendlichen zu den digitalen und sozialen Medien ausgenutzt.

  Signifikant erhöhte energetische Belastungen durch elektromagnetische Strahlungen sind oft zur Nebensache geworden, wenn es um den Schutz vor Viren und den vermeintlichen Fortschritt geht.  

  Ärzte, Fachgremien und Bildungseinrichtungen raten daher immer wieder dazu, die Lern – und Arbeitsumgebung zuhause so strahlungsarm wie möglich zu gestalten!!
So empfiehlt das Forum Ökologie z.B. dringend kabelgebundene Lösungen einzusetzen um die durch Handys, WLAN und Bluetooth „… entstehenden gesundheitlichen Belastungen so weit wie möglich zu reduzieren ohne dabei Einbußen der der Nutzbarkeit hinnehmen zu müssen.“ *

  Das ist sicher sinnvoll, aber leider nicht in jedem Haushalt umzusetzen. Daher brauchen wir einen generell einen guten Schutz vor den negativen Auswirkungen von Elektrosmog.

  Um diesen Anforderungen Rechnung zu tragen haben wir uns entschieden ein System zu bauen, dass genau diesen Schutz bietet. Mit HomeOffice Basic  schützen wir  unseren Lernplatz zuhause ebenso vor den negativen Auswirkungen von Elektrosmog wie unseren häuslichen digitalen Arbeitsplatz.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren oder senden Sie uns bei  Interesse eine PN.

*https://www.forum-oekologie.org/allgemein/schule-zuhause-und-homeoffice-aber-so-strahlungsarm-wie-moeglich/2020-04-28
Bildnachweis: mit einem herzlichen Dank an Kinga Cichewicz  https://unsplash.com/photos/DDBO05yBbuk  

 
 

 

 

Small Cells werden von Mobilfunkbetreibern dazu benutzt, vor allem in urbanen Gebieten eine gute Netzabdeckung für die modernen Mobilfunknetze wie z.B. 5G zu erreichen.*

Die Trägerfrequenz ist bei 5G kürzer, als bei bisherigen Funknetzen. Zudem schreitet die Technische Entwicklung voran. Damit können auch die Sendegeräte kleiner werden. So verfügt eine Small Cell z.B. über bis zu 100 Antennenports im Vergleich zu bisherigen Sendemasten die in bis zu 30 Metern Höhe  12 Sendeplätze anbieten. 

Der 5G Netzausbau wird also wesentlich „billiger“ und damit schneller von statten gehen, als viele denken. Zudem muss uns bewusst sein, dass diese neuen Signale zur bisherigen Elektrosmog-Belastung hinzukommen. 5G löst die bestehenden Mobilfunktechnologie nicht ab, sondern ergänzt sie.**

Sich vor Elektrosmog zu schützen ist daher absolut sinnvoll für alle. Wenn Du Dich interessierst wie das geht, sende einfach eine PN oder sieh Dich auf unserer Webseite um www.biovitronic.de .

 *    https://de.wikipedia.org/wiki/Small_Cell 
**   Dr. Joseph Mercola  - EMF – Elektromagnetische Felder, Kopp-Verlag S. 49

In Deutschland entwickelt und produziert

Unsere Biovitronic Vitalisierer werden in Deutschland entwickelt und produziert - sicher und fair.

30 Tage Rückgaberecht

Testen Sie alle Biovitronic Vitaliserer
30 Tage lang.

Delta X und Waveex können Sie originalverpackt ebenfalls
30 Tage lang zurück geben.

Zahlungsarten

Folgende Zahlungsarten bieten wir Ihnen an:

Kontakt & Impressum

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung:

Über unser >> Kontaktformular

Per Post:

Conventu GmbH & Co.KG
Biovitronic
Bahnhofstraße 34 | 94032 Passau

Per Telefon:

+49 (0)851 379 39 460

Impressum